LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Detmold

Benedikt I. schoss den Königsvogel ab

Denise Hördemann ist Jungschützenkönigin

 

Det­mold-Brok­hau­sen (hn). Der Klein­ka­li­ber- und Luft­ge­wehr­ver­ein (K­KLGV) Brok­hau­sen von 1971 hat nach vier ma­jestäts­lo­sen Jah­ren wie­der einen Schüt­zen­thron. Nach­dem 2009 der 19. Thron mit Do­ro­thee I. und Rolf II. (Pöhl­ker) ver­ab­schie­det wurde hat­ten die Brok­hau­ser in den Fol­ge­jah­ren kei­nen Schüt­zenkö­nig mehr. Das än­derte sich jüngst beim "klei­nen" Schüt­zen­fest am An­fang Juli ge­gen 17 Uhr mit der 320. Schrot­pa­trone ge­wal­tig. Be­ne­dikt Pal­tian schoss den Kö­nigs­vo­gel von der Stan­ge. Das Schüt­zen­volk ju­belte auf dem ver­eins­ei­ge­nen Alm­berg­gelände am KK-Stand.

Der 23-jäh­rige nahm sich Ay­lin Töl­le, die sel­ber auf den Kö­nigs­vo­gel ge­schos­sen hat­te, zur Kö­ni­gin. Das Kö­nig­paar 2013-2015 Ay­lin I. und Be­ne­dikt I. wird mit drei Thron­paa­ren den Brok­hau­ser Schüt­zen­ver­ein in eine neue Ära der Ver­eins­ge­schichte führen und re­gie­ren. Conny Straube schoss sel­ber die Krone vom Schüt­ze­n­ad­ler und ist da­mit Kron­prin­zes­sin. Sie wird mit Ehe­mann Wer­ner das junge Kö­nigs­paar die nächs­ten zwei Jah­ren un­ter­stüt­zen. Diet­mar Lam­brecht schoss das Zep­ter vom Vo­gel und wird als Zep­ter­prinz mit sei­ner Ehe­frau Ute als Thron­paar das Schüt­zen­volk be­glei­ten. Das dritte Thron­paar bil­den die El­tern der 22-jäh­ri­gen Kö­ni­gin Ay­lin, In­grid und Wer­ner Töl­le. Auch sie ha­ben am Kö­nigs­schießen ak­tiv teil­ge­nom­men.

­Oberst Bern­hard Meier pro­kla­mierte zwei Stun­den später im prall­ge­füll­ten Fest­zelt nicht nur den neuen Thron der Schüt­zen, son­dern auch den Jung­schüt­zen­thron des KKLG­V.

­Gleich­zei­tig wurde am Nach­mit­tag das Kö­nigs­schies­sen der Ju­gend­ab­tei­lung mit den Schüt­zen durch­ge­führt. De­nise Hör­de­mann "er­leg­te" als zweite Jung­schüt­zin im Ver­ein mit dem Luft­ge­wehr den "klei­nen" Kö­nigs­vo­gel. Sie er­wählte Cord-Hen­rik Starke zum Jung­schüt­zenkö­nig.

­Die Vor­sit­zende Jutta By­rohl und Oberst Bern­hard Meier wa­ren am nächs­ten Mor­gen beim Ka­ter­frühstück voll des Lo­bes. Das neue Kon­zept des "klei­nen" Schüt­zen­fes­tes ist vom Brok­hau­ser Schüt­zen­volk po­si­tiv um­ge­setzt wor­den. Der Ver­ein hat ein jun­ges Kö­nigs­paar mit Zu­kunft. Die drei Thron­paare sind ver­diente Mit­glie­der mit Thro­ner­fah­rung und viel Spaß am Brok­hau­ser Schüt­zen­we­sen. be­kam vom Vor­stand einen großen Blu­men­strauß ü­ber­reicht, da sie ih­rer Funk­tion als Fes­t­aus­schuss­vor­sit­zende her­vor­ra­gende Ar­beit zum er­folg­rei­chen Ab­lauf des Schüt­zen­fes­tes ge­leis­tet hat. Auf dem idyl­lisch ge­le­ge­nen Fest­platz am Alm­berg in Brok­hau­sen wurde noch bis spät in die zweite Nacht der Schüt­zen­fes­taus­klang von den wa­cke­ren Breok­ser Schüt­zen ge­nos­sen.

vom 17.07.2013 | Ausgabe-Nr. 29A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten