LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Horn-Bad Meinberg

Frauenchor »Harmonie« Horn feierte seinen 50. Geburtstag

Von klassisch bis volkstümlich

Horn (ks). Der Frau­en­chor »Har­mo­nie« Horn fei­erte am ver­gan­ge­nen Wo­chen­ende sein 50-jäh­ri­ges Ver­eins­be­ste­hen. Zahl­rei­che Ge­sangs­freunde und Cho­ra­b­ord­nun­gen wa­ren ge­kom­men, um sich am Fest­kon­zert des Klang­kör­pers in der evan­ge­li­schen Stadt­kir­che zu er­freu­ten.

Zu den Eh­ren­gäs­ten zähl­ten Willi Rhe­ker, Vor­sit­zen­der des Lip­pi­schen Sän­ger­bun­des, so­wie Bür­ger­meis­ter Eber­hard Block, der nicht nur die Grüße der Stadt Horn-Bad Mein­berg ü­ber­brach­te, son­dern der Chor­ge­mein­schaft ein großes kul­tu­rel­les An­ge­bot bestätig­te.

Als das Wich­tigste be­zeich­nete Block: »­Der Frau­en­chor steht nicht nur für einen gu­ten Ton, son­dern er sorgt auch für einen gu­ten Na­men der Stadt, so dass der Zu­spruch der Bür­ger ge­genü­ber ih­rem Chor dement­spre­chend hoch ist«.

Für die Zu­kunft wünschte das Stad­t­ober­haupt dem Chor wei­ter­hin Er­folg und zahl­rei­che neue Chor­mit­glie­der, um die alte Tra­di­tion des Ge­sangs im sin­ge­fes­ten Lippe er­folg­reich wei­ter­zu­führen.

Willi Rhe­ker vom Lip­pi­schen Sän­ger­bund nutzte den fest­li­chen Au­gen­blick, um den Sän­ge­rin­nen Dank und An­er­ken­nung für eine lang­jäh­rige Treue zum Lied aus­zu­spre­chen.

Der Prä­si­dent fand gute Grün­de, dass Bür­ger ihre Stimme ei­nem Ge­sang­ver­ein zur Ver­fü­gung stel­len. Als Zei­chen der An­er­ken­nung ü­ber­reichte Willi Rhe­ker der Vor­sit­zen­den der Har­mo­nie Da­men die Eh­ren­ur­kunde für 5-0jäh­rige Sing­tätig­keit in Lip­pe. Von der Chor­lei­te­rin, die auch den Männer­ge­sang­ver­ein »Har­mo­nie« lei­tet, war ein an­spruchs­vol­ler und ab­wechs­lungs­rei­cher bun­ter Me­lo­di­en­rei­gen zu­sam­men­ge­stellt wor­den. Un­ter­stützt wurde der Frau­en­chor vom Männer­ge­sang­ver­ein »Har­mo­nie« Horn von 1845. Beide Chöre prä­sen­tier­ten die ganze Band­breite ih­res mu­si­ka­li­schen Kön­nens mit ü­ber 70 Stim­men. Das zwei­stün­dige Pro­gramm des Fest­kon­zer­tes wurde mit lan­gen Bei­fall sei­tens der Kon­zert­be­su­cher be­dacht.

­Die Fest­schrift um­riss die 50-jäh­rige Ge­schichte des Cho­res, der am 6. Juni 1957 von 43 Frauen ge­grün­det wor­den war. In­itia­tor war der Horn­sche Kon­di­tor Fritz Roog. Mit ih­rem ers­ten Chor­lei­ter Mar­tin Schmidt prob­ten die Sän­ge­rin­nen zunächst im Ho­tel Via­lon.

­Dort stell­ten sie sich auch ein knap­pes Jahr später mit ei­nem viel­fach be­ach­te­ten Kon­zert den Horn­schen Bür­gern vor. Das erste run­den Ge­burts­tag fei­erte der Frau­en­chor nach zehn Jah­ren mit ei­nem Kon­zert im Rat­haus­saal. Nach vie­len eh­ren­amt­li­chen Vor­gän­ge­rin­nen wurde auf der Jah­res­haupt­ver­samm­lung 1985 Gi­sela Schön­lau zur Vor­sit­zen­den des Frau­en­chors ge­wählt. Sie führt ihr Amt bis heute mit äußerst ge­wis­sen­haf­tem, ver­ant­wor­tungs­vol­lem und ko­ope­ra­ti­vem En­ga­ge­ment. Seit 1994 lei­tet Ma­ria Kot­zyba den Frau­en­chor. Das ge­sang­li­che Re­per­toire um­fasst die klas­si­sche Sparte bis zum volks­tüm­li­chen Lied­gut. Ma­ria Kot­zyba ver­fügt ü­ber die außer­ge­wöhn­li­che Be­ga­bung, die ge­wähl­ten Chor­lie­der ein­drucks­voll zu in­ter­pre­tie­ren, mu­si­ka­lisch zu ge­stal­ten und stimm­lich zu for­men. Un­ter ih­rer kon­se­quen­ten Lei­tung und ih­rem för­der­li­chen Ein­fluss konnte der Chor sein Leis­tungs­ni­veau be­mer­kens­wert stei­gern. Eine hohe An­er­ken­nung er­sang sich der Frau­en­chor im Ok­to­ber 2006 beim »­Zuc­cal­maglio-Fes­ti­val« in Blom­berg. Die Aus­zeich­nung er­laubt, für die Dauer von drei Jah­ren den Ti­tel »­Leis­tungs­chor« tra­gen zu dür­fen. Der Frau­en­chor ist für alle Bür­ger ein fes­ter Be­griff, be­liebt und an­ge­se­hen auch ü­ber Horn hin­aus. Der Chor pflegt bis in die Ge­gen­wart freund­schaft­li­che Be­zie­hun­gen zu den Chören der Nach­bar­schaft, be­tei­ligt sich an Sän­ger­ta­gen und an den Fei­ern an­de­rer Ge­sangs­ver­eine ebenso an Stadt­kon­zer­ten ü­ber das ganze Jahr und Fest­lich­kei­ten zu be­son­de­ren Er­eig­nis­sen, zu de­nen letzt­end­lich auch ge­mein­same Auf­tritte mit dem MGV »Har­mo­nie« Horn bei vie­len in­ner­städ­ti­schen und aus­wär­ti­gen Ver­an­stal­tun­gen gehören. Frau­en­chor und Män­ner­chor »Har­mo­nie« sind zwar zwei selbst­stän­dige Chöre, führen aber eine vor­bild­li­che har­mo­ni­sche Part­ner­schaft.

Zu den Grün­dungs­mit­glie­dern des Cho­res gehören: An­ne­liese Wal­ter, El­friede Beu­tel, Re­nate Klüter, Edith Oes­ter­haus, Lore Al­bert, Leni Mu­schins­kiy, Eli­sa­beth Bleck und Edith Knapp­mann als ak­tive Sän­ge­rin­nen. Lie­se­lotte Nol­te, Gi­sela Brand, Inge Ost­mann und Ve­ro­nika Wahl gehören eben­falls zu den Mit­glie­de­rin­nen der ers­ten Stun­de.

Der Chor hofft, sich auch in Zu­kunft als ein fes­ter Be­stand­teil in der lip­pi­schen Sän­ger­land­schaft dar­stel­len zu kön­nen. Neue Sän­ge­rin­nen mit Freude an Mu­sik und Ge­sel­lig­keit sind im Chor je­der Zeit herz­lich will­kom­men.

vom 24.10.2007 | Ausgabe-Nr. 43A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten