LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Detmold

Karin Moskwa und Uwe Lamm Pokalsieger

Jürgen Lindemann Schütze des Jahres

Det­mold-Brok­hau­sen. Bei ei­ner zünf­ti­gen Grill­feier am KK-Stand auf dem Alm­berg hat der Schüt­zen­ver­ein KKLGV zum Halb­jah­res­ab­schluss noch ein­mal das er­folg­rei­che dies­jäh­rige Feu­errä­der­rol­len zu Os­tern Re­vue pas­sie­ren las­sen. Der Vor­stand nutzte außer­dem die Ge­le­gen­heit, um Schüt­zen­mit­glie­der aus­zu­zeich­nen. Oberst Bern­hard Meier und Ad­ju­tant Hans-Pe­ter By­rohl ehr­ten mit Jür­gen Lin­de­mann den KKLGV-Schüt­zen des Jah­res 2014 und ü­ber­reich­ten un­ter Bei­fall der An­we­sen­den den Po­kal. Der Wan­der­po­kal wird je­des Jahr an ver­diente Mit­glie­der nach Be­schluss im Ge­samt­vor­stand für ein Jahr ver­lie­hen und ist seit 1982, da­mals mit Schüt­zen­schwes­ter Hilde Kraska als erste Po­kal­in­ha­be­rin, im Ver­ein eine große Aus­zeich­nung. Warum bei Jür­gen Lin­de­mann als Grün­dungs­mit­glied erst ü­ber 30 Jahre ins Land ge­hen muss­ten, um auf ihn auf­merk­sam zu wer­den, könne man ei­gent­lich nicht er­klären, heißt es in ei­ner Pres­se­mit­tei­lung des Ver­eins – aber schließ­lich seien auch die 32 vor­he­ri­gen Schüt­zen/S­port­ler des Jah­res al­le­samt sehr ak­tive Mit­glie­der. Jür­gen Lin­de­mann hat in sei­nem mitt­ler­weile ü­ber 43-jäh­ri­gen Ver­eins­le­ben auch schon das Kö­nigs­zep­ter ge­schwun­gen, mit Ehe­frau Irene als Kö­ni­gin an sei­ner Sei­te. Er hat das Schüt­zen­haus und den KK-Stand mit auf­ge­baut und bei al­len Ver­ein­s­auf­ga­ben mit fleißi­gen Hän­den mit­ge­wirkt und sei da­mit "ein wür­di­ger Schütze des Jah­res 2014".

Beim letz­ten Po­kal­schießen musste lei­der we­gen Re­no­vie­rung des Klein­ka­li­ber­stan­des das KK-Schießen aus­fal­len. Das Luft­ge­wehr­schießen (15 Schuss auf 10 Me­ter Ent­fer­nung) konnte aber im Schüt­zen­haus durch­ge­führt wer­den. Sie­ger bei den Da­men wurde mit 132 von 150 mög­li­chen Rin­gen Ka­rin Mo­skwa, knapp vor Conny Hör­de­mann (131 Ring) und In­grid Tölle (130 Ring). Der ak­tu­ell beste Ge­wehr­schütze im Ver­ein, Uwe Lamm, ge­wann den Po­kal sou­ver­än mit 142 von 150 Ring vor Da­vid Ol­fert (134 Ring) und Diet­mar Lam­brecht (125 Ring). Mit ei­nem drei­ma­li­gen "­Gut Schuss, hur­ra" gra­tu­lier­ten alle Teil­neh­mer in der ge­sel­li­gen Run­de.

vom 10.09.2014 | Ausgabe-Nr. 37A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten